Alloy, das glänzende Kettenprogramm
Alloy-Material
Unverwüstliche, legierte und speziell vergütete Kette nach Güteklasse 8 für den Einsatz bis 400 °C. Die grosse Oberflächenhärte macht die Alloy-Kette extrem verschleissfest. Festigkeit und Zähigkeit bleiben bis –40 °C erhalten. Alloy-Ketten altern nicht, werden auch nicht spröde und bleiben immer formstabil.

Alloy-Oberflächenschutz
Der spezielle, silbergraue Oberflächenschutz sorgt für höchste Korrosionsbeständigkeit. Versuche im Salzsprüh-Dauertest bestätigen eine wesentlich verbesserte Beständigkeit - ca. 400 Stunden ohne roten Rost - gegenüber herkömmlichen Beschichtungen.

Die teflonartige Oberfläche verringert die Reibung erheblich und dient somit als Trockenschmiermittel. Dadurch nützt sich die Kette weniger ab und erzielt eine höhere Lebensdauer.

Die Beschlagteile sind durch eine spezielle Pulverbeschichtung vor Rost geschützt.

  Spezifikation der Beschichtung    
Farbe: metallic-silbergrau  
  Salzsprüh-Dauertest: ca. 400 Stunden ohne roten Rost    
  keine Wasserstoffversprödung    
  frei von Chrom VI, Blei und Kadmium    
  Schichtdicke 6-8 µ    
  Reibungswert ca. 0,2    
  elektrische Leitfähigkeit 0,05 S/m    
  Hitzebeständigkeit bis zu 280 °C mit gleich bleibenden Eigenschaften    
  resistent gegen organische Lösungsmittel und Hydrauliköle    
         

Alloy-Sicherheit
Die Alloy-Kette ist in kurzen Abständen mit Fertigungs- und Losnummer sowie der Zulassungsnummer gekennzeichnet. Ein lückenloser Nachweis der Fertigungs- und Prüfdaten wird dadurch garantiert. Die Alloy-Kette übertrifft sowohl die Anforderungen der DIN-Normen 5687/5688 als auch der neuen EUR-Norm EN 818.

Alloy-Prüfung
Jedes Kettenlos wird während der Produktion mit der 2,5fachen Nutzlast belastet. In einer Prüfbescheinigung bestätigen wir die Konformität mit der Maschinenrichtlinie.

Alloy-Zulassung
Seit Jahrzehnten sind unsere Ketten durch internationale Prüfanstalten anerkannt. Als erstes ausländisches Werk haben wir schon im Jahr 1968 den Prüfstempel H13 von der Deutschen Berufsgenossenschaft erhalten.
 

Tech. Daten
Tragspannung  200 N/mm2
Fertigungsprüfspannung   500 N/mm2
Mindestbruchspannung  800 N/mm2
Bruchdehnung =>20%
  
Einsatztemperaturbereich

Werden Anschlagketten bei Temperaturen über 200 °C benutzt, so gelten folgende Tragfähigkeitsreduktionen:
von   –40 °C bis 200 °C:   0%
über 200 °C bis 300 °C: 10%
über 300 °C bis 400 °C: 25%

 
 
 Lastkette nach EN 818-4
 Ketten-ø   Tragfähigkeit   Teilung   Innere Breite   Gewicht   Preis 
   kg   mm   mm   kg   CHF/m 
   6  1120  18    8,1  0,8  13.00
   7  1500  21  10,1  1,1  15.00
   8  2000  24  10,8  1,4  16.00
 10  3150  30  13,5  2,2  22.00
 13  5300  39  17,5  3,8  37.00
 16  8000  48  21,6  5,7  55.00
   
 
Ihr Warenkorb
In Ihrem Warenkorb befinden sich:
Produkt(e): 0
Summe: CHF 0.00